Kategorie: ADHS

Vom Zerdenken und Übertreiben

Kennst du das auch: Du hast Zeit, dich wie auch immer kreativ zu betätigen. Du hast Muse, du hast Ideen und dann denkst du: „Macht es überhaupt einen Sinn?“ Es geht mir tierisch auf den Keks, dass ich immer alles hinterfragen muss. Ich nenne das „Zerdenken“ oder „Totdenken“. Meistens komme ich zu dem Ergebnis, dass mein…

Antidepressivum ade

Es ist geschafft: Zwei Wochen reduzierte Menge (10 mg statt 20 mg), vier Wochen Entzug. Über 12 Jahre habe ich mit kleinen Unterbrechungen Antidepressiva genommen (SSRI*). Seit acht Jahren ununterbrochen. Ich fühle mich wie aufgewacht. Nicht, dass mich das Medikament in meiner Persönlichkeit stark verändert oder abhängig gemacht hätte. Aber jetzt, wo es aus meinem…

Glaubenssätze II

Du bist faul. Du könntest, wenn du nur wolltest. Du willst einfach nicht. Besser kann man ein ADHS-Kind nicht beschreiben. Das sind Sätze, die ich in meiner Kindheit und Jugend so oft gehört habe, sei es von meiner Mutter oder von den Lehrern. Diese Sätze wurden zu meinem Mantra. „Astrid ist ein kluges und gut…