Veröffentlicht in Blog, Kolorilo ART

Designerstuhl (Bleistift, Pastell, 2017)

Marie-Julie sitzt in einem Designersessel und langweilt sich.
Schau mich nicht so an. 
Mein Designersessel 
ist  schön, aber unbequem. 
Ja, ich bin reich. 
Ja, ich habe alles.
Mein Hausmantel war teuer. 
Echte Seide. 
Er raschelt, wenn ich mich bewege. 
Ich hasse dieses Geräusch.
Ich langweile mich. 
Ich bin einsam. 
Du hast mich alleine gelassen. 
Ich warte auf dich. Du kommst nicht. 
Du kommst 
nicht. 

Veröffentlicht in ADHS, Blog, Lernen geht immer

Läuft doch…

meistens, naja

Gemeint sind die Fortschritte in meinem Fernstudium zum “Lerncoach”. Ich bin immer noch total begeístert ob der vielseitigen Informationen über die Grundlagen unseres Denkens. Gehirnentwicklung, kognitive Entwicklung im Kindesalter – Themen die mich wirklich interessieren. Dennoch hat mein ADHS mich gut im Griff – heißt, dass ich schon das eine oder andere Problem habe, mir den Stoff auch zu merken. Dabei möchte ich gerne so viel Wissen aufnehmen und es auch abrufen und anwenden können. Mein Diskurs durch die Welt der Psychologie und Pädagogik ist auch eine Reise zu mir selbst.

„Läuft doch…“ weiterlesen
Veröffentlicht in Blog, Lernen geht immer

Frischer Wind

Ich glaube, ich hatte es einem vorherigen Artikel schon erwähnt, dass ich nicht sagen kann wie lange mich ein Thema fesselt und meine Fokussierung andauert. Das Thema „Kriegsenkel“ ist weiterhin interessant, aber es fasziniert mich nicht mehr so wie vor ein Paar Wochen. Bis gestern lagen noch alle Bücher und Notizen in meinem Sichtfeld auf dem Schreibtisch, jetzt räume ich sie weg. Nicht weil es mich nicht mehr interessieren würde oder ich das Thema nicht mehr für wichtig erachte. Es ist einfach so, dass ich im Moment keine Lust mehr auf Selbsttherapie habe und damit einhergehend auf die Beschäftigung mit der Vergangenheit.

„Frischer Wind“ weiterlesen
Veröffentlicht in ADHS, Blog

Vom Zerdenken und Übertreiben

Kennst du das auch: Du hast Zeit, dich wie auch immer kreativ zu betätigen. Du hast Muse, du hast Ideen und dann denkst du: „Macht es überhaupt einen Sinn?“ Es geht mir tierisch auf den Keks, dass ich immer alles hinterfragen muss. Ich nenne das „Zerdenken“ oder „Totdenken“. Meistens komme ich zu dem Ergebnis, dass mein Vorhaben  sinnlos ist, keinen wie auch immer gearteten Zweck erfüllt und ich es deshalb auch bleiben lassen kann.

„Vom Zerdenken und Übertreiben“ weiterlesen