So fing es an (2)

Die ersten Schritte auf dem steinigen Weg des Puppenhausbaus machte ich mit kleinen Miniatur-Szenen aus China. Süße kleine Bausätze mit süßen kleinen Möbeln und noch kleineren Accessoires.  Weder Feinmechanikerin noch Modellbauprofi, bekam die Pinzette für mich plötzlich einen sehr hohen Stellenwert, soll heißen: Alle sooo klein und fummelig, dass einem schon mal der Schweiß ausbrechen kann. Der Vorteil war, dass man nichts schmirgeln und bohren musste und auch nicht anmalen.

Die kleinen Möbel habe ich in eine neue – teilweise selbst gebaute – Umgebung eingefügt, so dass trotz der Vorlagen kleine individuelle „room-boxes“ entstanden.

2018-02-24-16-24-47 (1)

20180112_172947

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s